| neue Message hinzufügen |

Dankeschön Stickerle 2016-01-16 10:43:19
Vielen Dank Ulli für die Mühe.
Habe auch festgestellt, daß, seit ich die Spiele nicht automatisch abfragen lasse,, es etwas besser ist. Dann hängt sich die App meist nach einer bestimmten Anzahl Spiele auf, aber eben nicht sofort beim Start.

Aber wie gesagt, ein neues Handy ist bei mir langsam sowieso überfällig :-)

ulli 2016-01-14 22:35:38
Gute Nachricht, stickerle, ich hab rausgefunden, warum die App beim Start unter Android 2.3. hängt, bzw. abstürzt. Das ist tatsächlich ne Funktion die ich im letzten Release geändert hatte. Passiert auch auf meinem alten Hobel unter 2.2.
Mann, die nächste Version ist das letzte Release für 2.x. Das macht echt nur Ärger.  

neuer Fan der App nobody 2016-01-06 22:59:08
Seit kurzem bin ich ein neuer Fan der App, insbesondere die leichtbekleideten Cheerleader rund um die Strecken geben dem Spiel doch eine ganz andere Optik, von den Kühen ganz zu schweigen...

Gruß,

nobody

ulli 2016-01-06 14:27:12
Seltsam, unter 2.3.4 sollte es gehen. Ich werde das im Emulator mal ausprobieren.

Gruß
Ulli

Stickerle 2016-01-06 14:04:00
Ich habe die Version 2.3.4
Habe auch schon zu ner anderen App die Info bekommen, daß diese Version der Software nicht mehr unterstützt wird ;-)

Vielleicht sollte ich immer manuell abfragen und nicht die automatische geschaltet lassen? Denn dadurch erhalte ich immer beim Einschalten des Handys nach kurzer Zeit die Meldung, daß die App nicht reagiert, obwohl ich ja noch nichts (manuell) gestartet habe.

ulli 2016-01-06 11:31:06
Ups, das sollte nicht sein. Ich hab auch ein altes Android 2.2 Handy, damit teste ich gelegentlich. Genaugenommen ist das der einzige Grund, warum ich das Ding noch nicht entsorgt hab. Welche Android Version hat denn dein altes Handy?

Handy leider zu alt Stickerle 2016-01-06 10:26:52
... mein Handy ist ja inzwischen zu alt für die App. Sie hängt sich auch nach runterschmeißen (die App, nicht das Handy) und neuinstallieren immer wieder auf.
(für ein Android-Update ist es leider auch schon zu alt).

Wird also allerhöchste Eisenbahn für ein neues Handy. Könnte man fast als Neujahrsvorsatz nehmen.

ulli 2014-12-11 18:01:47
@nobody: diese Option gibt es, allerdings nur in der Bezahlversion ;-)

daß nobody 2014-12-05 13:24:53

nur im browser nobody 2014-12-05 13:24:17
ich fahre 100% browser, wer welche App mit was für Hilfsmitteln benutzt, ist mir egal, mehr als zählen und die Ideallinie berechnen kommt da sowieso nicht bei raus. Auf jeden Fall bezweifle ich, das die App (oder sonstwas) den Modus "an zweiter Stelle liegend bitte dem Führenden in die Ideallinie grätschen" beherrscht.

Gruß, nobody

Auch ich kann Senf... Didi 2014-11-30 20:45:03
... nur nicht iOS.

Aber: Mir schwebt natürlich schon länger vor, die Browser-Oberfläche sowohl für iPhones als auch für Androiden (oder was da noch so rumsmartet) tauglicher zu machen. Erste Versuche gibt's schon, zumindest für den Chat, und vielleicht kommt ja was aus dem Kalender.

Ich nutze die App vom ulli und die Crash-Detection und sie hat mich (weil ich nicht nachgedacht hab) schon oft genug dazu verleitet, völligen Quark zu fahren.
Sicher, bei manchen Strecken nimmt sie einem das Zählen ab. aber vor doof rettet sie einen nicht.
Trotzdem wäre es durchaus eine Überlegung wert, dieses Feature dann auch in der "mobileren Version" von Karo (die dann im Oktober 2028 fertig ist) einzubauen und auch einen Schalter (wie für TC/Richtung) zu implementieren, der angibt, was gewünscht ist - und das könnte dann ggf. die App auch respektieren und eben nicht zählen helfen...

So, und Fahrradfahrer und Straßenverkehr und Smartphones im selbigen ist sicher ein diskutierenswertes Thema, passt aber nicht in diesen Fred..

:)idi

ultimate 2014-11-30 11:55:17
Also ich empfinde die Bestätigung auch nicht als Vorteil, denn selbst damit kommt es vor, dass man sich verzieht. Die Funktion schützt einen nämlich nicht vor Denk- oder Zählfehlern (und die kommen trotz Crash-Detection vor), sondern nur davor den falschen Punkt mit dem dicken Finger zu treffen. Ich sitze auch immer mal wieder vor der App und denke (nach dem Bestätigen) - Mist, das wäre besser gegangen...

aristarch 2014-11-29 00:47:43
Ich spiele nur Browser. Ich habe nemich kein mobiles Endgerät. Nur neulich im Urlaub hat mich netterweise meine Holde die App auf ihrem Schlaufon installieren lassen, und da habe ich mal ein wenig damit gespielt.
Nette Features. Aber einen Vorteil sehe ich nicht. Na gut, die Crashdetektion ist vielleicht ein ganz kleiner, aber eigentlich reicht doch der Faulpelz völlig.
Bei unübersichtlichen Karten empfand ich das Mobile sogar als Nachteil. Ich meine, wenn man weit voraus denken muss (mehr als nur die nächste Kurve). Da ist das kleine Display echt übel.

Das einzige, was die App wirklich besser kann sind die leichtbekleideten Cheerleader ;-)


  

Kritik an der Kritik Calypso 2014-11-28 15:44:47
Liebe Madeleine,

da lehnst du dich aber ganz schön weit aus dem Fenster, dafür dass du doch gar nicht weißt wie und wo ich radle.

Ich geb dir ja recht, dass es oft schon gefährlich ist. Es gibt aber auch definitiv Stellen / Situationen, wo es ungefährlich ist. Z. B. Radweg mit 500 m Übersicht und alle 10 Sekunden hoch schauen. Und genau deshalb ist deine Kritik zwar verständlich (klingt auch irgendwie so als ob dir dadurch schon mal was passiert wäre), aber unberechtigt (weil du eben nicht weißt wie und wo ich radle) und zudem in der Formulierung zu persönlich beleidigend.

Also meine Aktivitäten liegen irgendwo zwischen dem von dir geschilderten Horrorszenario und dem von mir geschilderten Sicherheitsmodus. Und eben da, wo ich es verantworten kann. Bisher ist auch nichts passiert.

Also, im Auto ist es eh schon verboten, das finde ich auch richtig, da ist einfach das Gefährdungspotential zu groß. Genaugenommen ist es bestimmt auf dem Fahrrad auch verboten, aber das stört mich nicht, denn ich halte mich nur an Gesetze und Vorschriften die ich für sinnvoll halte und an andere, deren Nichteinhaltung mich auf Dauer zu teuer zu stehen kommen würde. Da aber an den Stellen wo ich ziehe sicher keine Ordnungshüter mit Ferngläsern in den Bäumen sitzen seh ich jetzt keinen Grund, damit aufzuhören.

Zur Zeit ist es eh schwierig, weil bei Kälte die Augen leicht tränen und ich dadurch kaum was erkennen kann.

Liebe Grüße
Claus, der Unbeugsame

Madeleine 2014-11-13 21:00:33
Weil ich die in meinem Rundumschlag fast vergessen hätte:

Das gleiche gilt für Fußgänger, ob das nun die Mutti ist, die ihren Kinderwagen schonmal auf die Straße schiebt, während sie noch mit ihrem Spielzeug beschäftigt ist, oder der wichtigaussehende Geschäftsmann, der sich für wichtiger als den Straßenverkehr hält, oder irgendwelche Blagen, die einander grade was vorspielen müssen auf den Dingern.

Soweit es mich betrifft, müssten Smartphones komplett aus dem Straßenverkehr verschwinden. Höchstens die Notruftaste dürfte noch funktionieren.

Madeleine 2014-11-13 20:53:13
Ich bin lange genug Rad gefahren, danke der Nachfrage. Und ja, ich REGE MICH ÜBER SO VERFLUCHTE LEBENSMÜDE RADLER AUF DIE SO BLÖD SIND UND WÄHREND DER FAHRT AUF IHR SPIELZEUG GLOTZEN UND GAR NICHT MERKEN WENN NEBEN IHNEN GRADE EIN AUTO AUFTAUCHT WEIL SIE SICH NÄMLICH GRADE EBEN NOCH SICHER GENUG GEFÜHLT HABEN!
Und ebenso REGE ICH MICH ÜBER SO VERFLUCHTE LEBENSMÜDE RADLER AUF DIE SO BLÖD SIND UND WÄHREND DER FAHRT AUF IHR SPIELZEUG GLOTZEN UND GAR NICHT MERKEN WENN SIE AUF EINMAL AUF EINEN FUSSGÄNGER ZURADELN WEIL SIE SICH NÄMLICH GRADE EBEN NOCH SICHER GENUG GEFÜHLT HABEN - WIRD SCHON KEINER KOMMEN!

Das gleiche gilt übrigens für Autofahrer, die sich lieber auf ihr scheiß Spielzeug konzentrieren als auf den Verkehr. Ich hab echt so die Schnauze voll von den Dingern, da kommt mir einer von der Sorte grade recht. Ja, Du.

Autofahrer! Calypso 2014-11-09 11:20:21
Also liebe Madeleine,

gehörst du etwa zu den Autofahrern, die sehr gerne über "die Radfahrer" schimpfen und sich am Ende, gemütlich im warmen Auto sitzend, auch noch von den Umweltfreaks die sich auf dem Fahrrad den Arsch abfrieren, bedroht fühlen? Ich hoffe nicht, ansonsten empfehle ich dir, mal ein halbes Jahr täglich durch die Stadt zu radeln... das könnte dein Bild verändern.

Also natürlich mache ich das auf dem Rad nur, wenn ich mich dabei nicht gefährde - die Zeit während der OP (denn in Narkose liegend hilft die App ja auch nix) würde sonst viel zu viele mögliche Züge kosten!

Mippi 2014-11-07 14:20:04
ulli es war mit Sicherheit kein Angriff gegen dich, du hast dir da ohne Zweifel viel Mühe gegeben. Die Zugbestätigung bleibt für mich dennoch ein Vorteil, wenn ich im Internet klicke, hab ich geklickt, ob richtig oder falsch. Bei der App kann ich bei einem Fehler das noch mal revidieren. Das kann man wohl kaum mit Maus nur über meinen Zugpunkt halten vergleichen.

Wie gesagt, ich finde es sind beides Vereinfachungen. Das sie nicht mehr zurückgenommen werden ist mir auch klar, das wäre auch Quatsch. Mir geht es doch bloß um die Gleichberechtigung und um eure Meinung.

Madeleine 2014-11-07 11:50:55
Du ziehst beim Fahrradfahren?! Und so Hansel wie DU fahren mir dann blind vors Auto, weil sie mit ihrem Spielzeug beschäftigt sind - alles schon gehabt! Und wer ist dann wieder schuld? Die Autofahrer, na klar!

Calypsenf Calypso 2014-11-07 01:02:45
Ja, also die Zugbestätigung ist kein Vorteil, aber auf der App notwendig da beim mobilen spielen (und im Extremfall aber nicht selten mache ich das auf dem fahrenden Fahrrad, aber auch im wackligen Bus etc.) sonst zu viele Fehler passieren, auch wegen des kleineren Bildschirms und der geringeren Treffsicherheit des Fingers gegenüber der Maus. Steht wirklich nicht zur Debatte.

Crashdetection: Also einigermaßen guten Fahrern bringt die zwar eine Erleichterung aber keinen Vorteil weil man am Rechner es genauso auszählen kann. Gäbe es diese nicht, würde ich aber etliche Rennen an der App zurückstellen - es würde also Verlust von Fortschrittsgeschwindigkeit manches Rennens kosten, was schade wäre.

Zu Mippis: "denn ich bin mir nicht mal sicher, ob mir das Spiel überhaupt noch Spaß machen würde, wenn ich Spiele nur noch im Akkord runterreiße, ohne groß nachdenken zu müssen ...": Deshalb gibt es ja den Einladeraum mit diversen Sondermodi... da kommen die grauen Zellen zum glühen - trotz aller existierender Hilfsmittel. Klasse statt Masse denk ich mir eh schon lang.

ulli 2014-11-06 18:53:11
Also da muss mir mal jemand erklären, warum die Zugbestätigung ein Vorteil ist. Klar ich kann nach dem Antippen noch mal überlegen, ob ich zun Zug machen will. Aber das ist das gleiche als ob ich im Browser schon mal die Maus auf die Zugposition plaziere und dann überlege ob ich den Zug machen will und erst dann klicke. Zu behaupten, dass die Zugbestätigung ein Vorteil wäre, ist einfach Blödsinn.
Etwas anders sieht das mit der Crash-Detection aus. Ja, die ist ein Vorteil, aber nur ein ganz kleiner. Spiele, die dadurch entschieden werden, dass jemand aus Versehen crasht, sind eine extreme Seltenheit, jedenfalls bei meinen Spielen. In erster Linie ist die Crash-Detection ein cooles Feature und ich baue sie auf keinen Fall aus.
Es ist so wie Madeleine sagt. Wer lieb er selber rechnen mag soll das halt tun (und die Crash Detection ausschalten). Ich nutze meine Hirnkapazität lieber anders als zum stupiden zählen (z.B. zum Programmieren von Apps).
Und übrigens: Die Tatsache, dass neue Spieler im KaroIQ schnell oben stehen können liegt wohl eher daran, dass sie im Mittelfeld starten.

So das wars.
Und wenn noch jemand meckert baue ich den Bot-Code in die App ein und alle App Spieler kriegen automatisch den optimalen Weg ins Ziel angezeigt. (<- Scherz)

Ulli

BCM1860 2014-11-06 12:02:45
da ich das Ganze eher als lustigen Zeitvertreib denn als echten Wettbewerb sehe, darf von mir aus jeder die Hilsmittel nutzen, die er nutzen möchte. Ich habe damit kein Problem!
Als iphone-Nutzer fände ich allerdings eine iOS-App sehr genial, dann würden sich meine Zugzeiten auch deutlich reduzieren......

Madeleine 2014-11-06 11:21:40
Da mich so Dinger wie der KaroIQ nicht kratzen, senfe ich mal so retromäßig: Mir ist das wurscht. Die einen überlassen das Denken und Ziehen ihren Schlaufönen; ich hab selber noch Hirnzellen. Ob und wie ich die nutze, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.

Volle Zustimmung! JokerHF 2014-11-06 10:04:18
Ich stimme Mippi da voll zu.
Karopapier zocke ich in erster Linie, völlig Retro, auf dem Rechner.
Mit einer gehörigen Portion Unfähigkeit, Pech, Unvermögen und Unerfahrenheit habe ich mir meinen Platz im untersten Teil des Karo IQ erarbeitet
Ich finde es schon auffällig, das neue Karo User eine ziemlich hervorragende Statistik haben. Ich VERMUTE (nicht wissen) das das App User sind.
Egal, ob das der Grund ist, oder nicht... Ich bin der Meinung, dass alle die gleichen "Waffen" nutzen sollten.
Entweder haben alle die Möglichkeit einen Zug bestätigen zu müssen (hätte mir einige Rennen gerettet), oder diese Achtung
Anzeige, oder keiner.
Ich würde bevorzugen, wenn alles so bleibt wie in der Browserversion.
Karo ist Retro und sollte es auch bleiben.
Niemand baut in einen 69 Camaro ein HighEnd Navigationsgerät ein, weil es da einfach nicht hingehört.

App vs. INet Mippi 2014-11-05 22:41:00
Mir gehts schon ne Weile durch den Kopf, deswegen wollt ich jetzt mal eure Meinung hören.

Ich finde die von Uli erstellete App richtig gut, doch "leider" habe ich ein iPhone. Hätte ich ein Android, mit Sicherheit hätte ich die App installiert. Aber egal wie, wenn ich die Möglichkeiten der App sehe, dann frag ich mich manchmal, ob es noch fair ist.
Fair gegenüber denen, die selbige nicht nutzen können. Nur zwei Sachen fallen mir spontan ein: Zugbestätigung und ich nenns mal "Crash-Warnung". Na wie einfach ist das denn bitte? Fehlt ja nur noch das einblenden der Ideal-Linie und dann brauch man gar nicht mehr nachdenken.

Ich meine mir ist klar, das sich natürlich so ein Spiel weiterentwickelt (Didi sei Dank). Wie gerne erinnere ich mich daran wie cptjag mit nem Lineal am Monitor hängt um durch Schikanen zu kommen. Wie oft hab ich mich verzählt und bin sensationell in die Mauer gekracht. FAUL:PELZ sei dank, konnte ich es auf ein gesundes Maß zurück schrauben.
Aber gut, vor nun gut 7 Jahren war das halt so. Aber findet ihr es wirklich gut, das Smartphone Besitzer so easy popisie gegen den Rest antreten? Warum nicht gleiche Möglichkeiten für alle? Oder wie sieht es aus mit einer Markierung von Leuten die mit dieser App zocken? Einfach das man sich überlegen kann ob man gegen sie antreten will.

Mich würde mal eure Meinung interessieren, denn ich bin mir nicht mal sicher, ob mir das Spiel überhaupt noch Spaß machen würde, wenn ich Spiele nur noch im Akkord runterreiße, ohne groß nachdenken zu müssen ... wo liegt da der Reiz? Was sagt ihr?

Sanfte Grüße, euer Mippi

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
Kev (14:34): So, jetzt wieder bei 0 Spielen dran - entschuldigt die Blockade die letzte Woche; zu viele Ereignisse, die vorbereitet und gefeiert werden wollten ;)