| neue Message hinzufügen |

ultimate 2011-06-03 17:18:00
dabei habe ich schon extra geschaut...

Madeleine 2011-06-01 13:23:43
Schon wieder ein Duplikat-Wunsch.

Abstimmung für Karten (110) Madeleine 2005-07-08
Wunschzettel für Karten (257) ultimate 2011-05-07

Schaumermal in 6 Jahren, ob was passiert ist ...

falcristo 2011-06-01 00:42:20
Scheint er übersehen zu haben, dass die Antwortmöglichkeit "keine Strecke gefällt mir" auch wichtig ist.

Falcristo

Jody 2011-05-29 15:03:13
@Madeleine: Gutes Argument.

@falcristo: Hatte ich nicht zumindest behauptet, dass kaum jemand seine einmal abgegebenen Stimmen ändert? Und das auch unabhängig davon, ob die entsprechende Strecke mittlerweile verbessert wurde. Außerdem müsste die Liste auch gepflegt werden. Letztendlich ist das sehr viel Aufwand für wenig zusätzlichen Nutzen gegenüber der aktuellen Lösung.

Madeleine 2011-05-28 19:19:40
Jody, Du weißt doch, wer die Umfragen macht.
Also, schlag ihm was vor, wenn Du der Meinung bist, die Umfrage könnte noch eine Option vertragen. Oder arbeite gleich mit ihm zusammen - gibt ja die "Mail an Mitspieler"-Funktion. Im Moment hab ich jedenfalls nicht den Eindruck, dass Dave regelmäßig im Forum läse.

Robert 2011-05-26 19:39:44
Ich denke die Lösung von ultimate ist optimal.

falcristo 2011-05-26 19:27:52
Du kannst deine Abstimmung auf dem Wunschzettel jederzeit ändern, genauso wie bei Umfragen.

Jody 2011-05-26 17:11:38
Zunächst einmal zum Wunschzettel: Davon halte ich nicht viel; eigentlich nichts. Und zwar weil ich in einem Monat für eine Karte sein kann, bspw. weil es noch keine vergleichbare Karte gibt, zwei Monate später bin ich aber dagegen, weil es in der Zwischenzeit bereits vergleichbare Karten geschafft haben. Oder ich ändere meine Meinung aus anderen Gründen. Vielleicht wurde die Strecke inzwischen auch geändert. Doch wie man deutlich bei der Featureliste sieht, ändert so gut wie niemand sein Votum. Nein, monatliche Abstimmungen halte ich schon für die beste Vorgehensweise.

Was Madeleines Kritikpunkt angeht: Ich will ja nur Vorschläge sammeln. Das kennt man doch von demokratischen Wahlen: Da werden auch vor der eigentlichen Wahl erst einmal die Kandidaten zur Wahl gestellt. Damit sollten dann alle Vorschläge, die jemand dabei haben will, zur Wahl stehen und alle Karten, die ohnehin niemand will, sind von vornherein raus.

falcristo 2011-05-26 16:13:15
Man brächte ja nichtmal einen extra Wunschzettel, sondern kann ja den vorhandenen nehmen. In dem Fall müsste Didi nur jeden Monat mal die beste Karte von Wunschzettel streichen - fertig!

Wunschzettel für Karten (257) ultimate 2011-05-26 14:16:49
Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch mal auf meinen Feature-Wunsch hinweisen, der diese Diskussion denke ich lösen würde:

Ich finde es sollte diesen Wunschzettel analog auch für Karten geben. Man kann dort dann neue Karten mit den notwendigen Informationen vorschlagen (Name, Ersteller, Wiki-Link, Source-Link (damit Didi es leichter findet)) und genauso abstimmen wie in dieser Liste. Das erspart regelmäßige Umfragen und sowohl alte als auch neue Karten haben jederzeit die Chance sich nach oben zu arbeiten. Didi kann dann immer wenn er Zeit und Laune hat die oberste Karte hinzufügen (vorausgesetzt sie hat eine Mindestzahl an Stimmen, damit eine ganz neue Karte mit einer Stimme nicht zufällig gerade oben ist...)

Robert 2011-05-25 18:09:56
Eigenmächtig?
Es ist doch gut, dass er es macht und nichts anderes.
Und wenn du einige Karten im Wiki besser findest, kannst du ihm so doch einfach für die nächste Kartenauswahl vorschlagen.
Ich sehe hier keine Notwendigkeit etwas zu verändern.

Madeleine 2011-05-25 17:05:36
Abstimmen über die Abstimmung? Ganz schön Meta ... Man kann's auch übertreiben - zumal ich das Interesse für soviel Karokratie gar nicht sehe.

Zu Daves Umfragen: Es fehlt definitiv eine Option "Nee, von denen hier will ich gar keine" - die "ist mir egal" und die "Müll"-Optionen sagen schießlich nichts darüber aus, *wer* an dieser Umfrage nichts für sich findet, und warum - weil ihn/sie Umfragen in Allgemeinen oder die Kartenumfragen im Besonderen nicht interessieren oder weil keine passende Karte dabei ist? Eine "nein, danke"-Option halte ich für wichtig, denn sie trifft eine Aussage über die zur Auswahl stehenden Karten selbst, nicht über die Umfrage.

Zu diesem Punkt:
"Aber mit der Auswahl der Karten kann man sehr leicht das Umfrageergebnis mitbestimmen."
Das halte ich *so* für falsch.
Sofern eine Option "gar nix davon, bitte" existiert, finde ich nicht, dass Deine Aussage zutrifft. Wenn tatsächlich mal ein Satz Karten zur Auswahl steht, der komplett niemandem gefällt, dann käme ja die Mehrheit auf "gar nix davon, bitte" zu stehen. Dies traf bisher nie ein, ansonsten sollte eine solche Umfrage am Ende eben als Lehrstunde für alle beteiligten Kartenersteller verbucht werden. Durch die Möglichkeit, für mehr als eine Karte stimmen zu können, muss ich mich nicht zwischen ihnen entscheiden, sondern kann sagen, "die zwei da gefallen mir beide, die klick ich alle beide an".


Zum Thema Eigenmächtigkeit:

Als ich noch Zeit für den ganzen Krempel hatte, hab ich die zu bewertenden Karten mehr oder weniger Pi-mal-Daumen danach ausgesucht, dass ...

- möglichst viel Abwechslung dabei war (das war eigentlich das einfachste Kriterium )
- von möglichst verschiedenen Spielern was dabei war (außer bei der *einen* Reste-Umfrage, wo außer meinen Entwürfen wirklich nur noch halbgares Zeugs im Wiki stand). Bei dieser letzten Umfrage hätte ich also von mir selbst maximal eine Karte reingestellt, also *entweder* die Hand *oder* das Auge.

Desweiteren hab ich geschaut, ob ...
- Karten schon "fertig" sind (also einigermaßen finale Versionen, wo es eigentlich nur noch drum geht "das Konzept gefällt mir" oder "näh, totaler Mist")
- oder ob etwas vielversprechendes im Bau befindlich ist, aber die Diskussion darüber eingeschlafen ist - die Umfragen haben besagte Diskussionen eigentlich jeweils ganz gut belebt und neue Ideen gebracht, finde ich.

Die Ergebnisse habe ich damals ein bisschen nach Gutdünken behandelt. Das heißt, wenn mal zwei Karten sehr gut abgeschnitten haben, hab ich Didi gebeten, beiden eine Chance zu geben. Das ist meiner Meinung nach der Vorteil von Multiple Choice: Man ist nicht von vornherein auf *einen* Sieger festgelegt.

Umfrage: Neue Karten Juni (2011) Jody 2011-05-24 18:35:37
Eigentlich könnte man sagen, das sei nur eine Frage an Dave223, aber er hat meiner Meinung recht eigenmächtig gehandelt und es geht alle etwas an.

Bei der Umfrage haben sich mir direkt zwei Fragen aufgedrängt:
1.) Nach welchen Kriterien sind die Karten, zwischen denen wir wählen können, ausgesucht?
2.) Warum können wir für alle, aber nicht gegen alle Karten stimmen?

Der zweite Punkt ist ein reiner Formfehler; bisher ist auch noch keine Abstimmung ohne Gewinnerkarte ausgegangen. Aber mit der Auswahl der Karten kann man sehr leicht das Umfrageergebnis mitbestimmen.

Ich weigere mich, an dieser Abstimmung teilzunehmen, weil meiner Meinung nach bessere Karten in der Wiki warten. Aber vor allem möchte ich die Vorauswahl transparenter machen.

Was haltet Ihr davon, wenn man jeden Monat zwei Karten zur Abstimmung vorschlagen darf? Vorschläge werden hier gesammelt und danach zur Abstimmung gegeben.

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
Karaser (11:42): Und fleißige AMateurastronomen haben auch schon die Einschlagstelle berechnet: https://twitter.com/jccwrt/status/1087586476798423041