| neue Message hinzufügen |

zucker 2009-06-22 18:07:13
Und so langsam geht das Thema einen nur noch auf den Keks.

Und ich sing... Didi 2009-06-22 15:58:53
... http://www.kels.de/

Demo Gott 2009-05-02 13:17:10
Hey - also eine "Person" möchte.

Incognitinchen 2009-04-30 09:42:02
ooooooh-keeeee... da tut es dann ja die xosofox.

Incognitinchen 2009-04-27 11:29:06
"Was meinst Du mit "rechtlicher Grundlage? Ein Gesetzt, dass keiner Verfassungsbeschwerde standhalten wird? Oder denkst Du, es würde tatsächlich zu einer Verfassungsänderung kommen, die eine Zensur erlaut?"

- ich habe mich damit eher darauf bezogen, dass die Sperre ja tatsächlich vorläufig noch kein Gesetz als Grundlage hat. Ob und wie das dann vom BVerfG kritisiert wird und was die Legislative danach ggf.tun wird, um der Verfassung zu entsprechen, lasse ich mal dahingestellt, denn das kann ich einfach nicht einschätzen (und auf Einschätzungen von Heise und Co verlasse ich mich nicht so weit, dass ich mich da zu ner Aussage hinreissen lassen würde).

@ Gott: klar ist Demokratie kompliziert - sonst wärs ja langweilig
und zum Thema Bürgerentscheide und Co sach ich mal: Berlin - Pro und Contra Reli-Unterricht - 29% Wahlbeteiligung... also es ist nicht so dass die Leute begeistert die Wahllokale stürmen, wenn sie denn mal dürfen. Aber Du hast Recht, eigentlich ist direkte Beteiligung absolut wünschenswert.
Bevor wir hier ausufern: wer hat Lust auf ein Demokratie-Diskussions-Spiel?

Weitere Luegen und Verbloedungskampagnen kili 2009-04-25 11:49:55
http://www.heise.de/newsticker/Kinderporno-Sperren-Regierung-erwaegt-Echtzeitueberwachung-der-Stoppschild-Zugriffe--/meldung/136769

Das ist doch wirklich nur noch dummdresite Volksverbloedung. Da ist von der Beruhigungspille "Richtervorbehalt" geschwafelt, was aber gar nicht funktionieren kann, wenn jeder Zugriff auf die Stopseite *sofort* an die Strafverfolgungsbehoerden uebermittelt wird und zwangsweise zur Einleitung eines Ermittlungsverfahrens fuehren muss (inklusive Hausdurchsuchung und Beschlagnahme des PCs).

Das ist wirklich nur noch zum

Demokratie Gott 2009-04-24 14:15:32
Missbrauche jetzt mal Didi´s Newsforum. Ich hoffe, Didi ist nicht

@"Tinchen" (Wenn ich Dich so nennen darf ):

Ich habe nicht wirklich damit gerechnet, dass Du das mit wenigen Worten hinbekommst.  Ist ja nicht so einfach und unkompliziert damit. Obwohl, es gibt Ansätze, die nur das als demokratisch deklarieren, was ALLE tolerieren -  also KEINER ablehnt. (Konsensdemokratie)
Die Probleme dabei wären z.B., dass wir alle Universalgenies sein müssten und wir nicht mehr aus den Abstimmungen herauskommen würden.

Also ist Demokratie doch wieder kompliziert.  

Je direkter eine Demokratie, desto höher die Verpflichtung, aber auch die Chance etwas Mitbestimmung zu erreichen. Da sehe ich in Deutschland das Problem, dass evtl. Mitbestimmung suggeriert wird, die dann aber abgewürgt wird. Es gibt z.B. immer wieder Befragungen/Abstimmungen zu Gemeindezusammenlegungen, die zwar negativ ausfallen, aber keine Konsequenz haben. Solche Aktionen verstärken natürlich das Gefühl der Machtlosigkeit des "Plebs".

Ähm ja schon viel zu lang. Willst Du nen Interaktionsstrang eröffnen?

Jody 2009-04-24 11:02:56
Auch wenn ich eigentlich keine Lust auf eine Alle-Argumentieren-Aber-Tinchen-Hat-Trotzdem-Recht-Diskussion habe, muss ich doch noch etwas loswerden.

"die rechtliche Grundlage soll ja folgen" -- Incognitinchen
Was meinst Du mit "rechtlicher Grundlage? Ein Gesetzt, dass keiner Verfassungsbeschwerde standhalten wird? Oder denkst Du, es würde tatsächlich zu einer Verfassungsänderung kommen, die eine Zensur erlaut?

Ich habe schon vor ein paar Monaten einen passenden Vergleich gelesen, der das Problem für Laien leicht verständlich macht:
Angenommen, ein Versandhandel würde Waffen oder Drogen per Post / Paketdienst versenden. Dann wäre das Äquivalent zur Internetsperre ein Vertrag mit allen Paketdiensten, dass sie keine Pakete von diesem Versandhandel mehr ausliefern dürfen.
In beiden Fällen setzt man an der gleichen Stelle an, in beiden Fällen ist die Sperrung leicht zu umgehen und in beiden Fällen wird ein Ansatzpunkt zur Strafverfolgung ausgeschaltet.

Incognitinchen 2009-04-24 10:10:37
@ z: die rechtliche Grundlage soll ja folgen, meine ich gelesen zu haben? Trotzdem: hast Recht, dieser Aspekt geht ganz schön unter.

@karoshi: von der Leyen sagt "Die strafrechtliche Verfolgung der Täter, das Schließen der Quellen sowie der Schutz der Opfer stehen weiterhin an oberster Stelle und werden auch zukünftig vom Bundeskriminalamt erfolgreich umgesetzt." - wobei mit Quellen wohl nicht Server sondern Urheber / Ins-Netz-Steller gemeint sind.

@Gott: in wenigen Worten? Oh je... Der Kern ist für mich glaub ich der, dass Demokratie für alle Beteiligten eine große Chance (Mitbestimmung, breite Legitimation, Konsensorientierung) und zugleich aber, und der Teil kommt mir gern zu kurz, auch eine große Verpflichtung darstellt. Demokratie funktioniert nämlich nicht, wenn die Wählenden sich auf "Ich mach mein Kreuzchen oder auch nicht und die restliche Zeit fühl ich mich verarscht, hintergangen, mißbraucht und ignoriert" beschränken. Sie braucht in meinen Augen gegenseitiges Vertrauen, auch wenn das angesichts vieler gegenseitiger Enttäuschungen schwer fällt (Bsp.: ja, es gibt die Abgeordneten und Regierenden, die Murks bauen, sich bereichern und das System mißbrauchen. Gegenbeispiel: zeig mir mal den Wähler, der nicht bei kurzfristig reizvollen, langfristighirnrissigen Maßnahmen, die ihm Kohle in die Tasche bringen, juhu schreit. Das kurzfristige Denken ist kein Privileg der Politiker). Jetzt wirds doch lang, aber Du hast es ja gewollt. Wir können das gerne an einm anderen Ort weiterführen - ich mag das Thema

und zumSchluss @ stc: ja, ich laufe noch rund, danke der Nachfrage. Der Hinweis auf die DDR hilft mir jetzt aber in so fern nicht weiter, weil er, abgesehen vom Reizwort "Diktatur", nichts mit meiner eigentlichen Kritik zu tun hat. Ich hatte eher Dein ziemlich krasses Schwarzweißdenken im Blick (Wahlviech, Verfassungsfeinde und Co) - das mag mit Deiner Sozialisation, so diese in der DDR erfolgt ist, zusammenhängen, aber nach mindestens 19,5 Jahren kann man sich doch davon ein bisschen lösen, oder? Nein, ich will Dich nicht persönlich angreifen. Ich finde es nur schade und nicht richtig, wenn Menschen sich auf einer kuschligen Plattform aus Vorurteilen, subjektiven Erfahrungen und Schubladendenken ausruhen.

*uff*


(übrigens finde ich es immer gut, nicht Heise, Spiegel und Co nachzuplappern, sondern selbst zu lesen: http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Service/gesetze,did=298532.html (rechts unten als pdf))

Find ich übrigens erfreulich rene 2009-04-24 09:40:15
dass das Thema hier angesprochen wird!

stc 2009-04-24 09:22:45
"vielleicht solltest du dein Köfferchen packen und auswandern? Das erspart Dir den Versuch, Deinen Blickwinkel zu erweitern. Irgendwo ist bestimmt ein Plätzchen in ner kuschligen kleinen Diktatur frei - da kannst du dann Deine Vorurteile pflegen."

(((Ich vermute mal, damit war ich gemeint und eigentlich wollte ich dich ja jetzt fragen ob du noch ganz rund laeufst aber ich lasse es mal mit dem folgendem Hinweis bewenden.)))

Ich habe schon etliche Jahre in der DDR verbracht, das hat mir gereicht, dankeschoen!

@Topic: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30186/1.html

Korrektur bezueglich Karlsruhe Tourismus, diesen Begriff hatte ich wohl faelschlicherweise auf den Hrn. Schäuble projiziert. Stammt wohl von Rainer Wendt Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft.
-:Link http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29274/1.html Link:-

Madeleine 2009-04-24 07:36:44
Schlimmer noch, Du hast uns alle mit reingeritten, weil Du das hier gepostet hast

kinder.por.no kili 2009-04-23 23:55:05
Ich bin gerade dabei, das ganze Technikgeraffel mal halbwegs verstaendlich aufzulisten, aber ich fuerchte, das dauert noch ein paar Tage ;-)

Der einzige Grund, warum ich das hier schreibe: ich habe in meinem Text spasseshalber die Domain "kinder.por.no" verwendet, die natuerlich existiert, die ich natuerlich probeweise angesurft habe, und hinter der erwartungsgemaess ein Domainpaerker (por.no) steckt. Nur muss ich ja jetzt leider damit rechnen, dass hier die Staatsanwaltschaft auftaucht, weil ich ja explizit einen Namensaufloesung fuer "kinder.por.no" und -- schlimmer -- ein

GET / HTTP/1.0
Host: kinder.por.no

getaetigt habe (und wer weiss schon, an wen por.no seine Logfiles weitergibt).

Sollte ich also irgendwann mal in allen meinen Spielen fuer mehr als 48 Stunden blocken, dann bin ich ein Opfer der Uebrwachungs- und Kontrollfreaks in unserem lustigen Bundestag geworden.

ok, der war unfair -- die Kontrollfreaks sitzen nicht im Bundestag sondern in der Regierung, aber solange Otto Normal-MDB sich permament dem Fraktionszwang unterwirft und nicht auf die Idee kommt, mal selbst das Ding zwischen den Ohren zu benutzen, mache ich da keinen Unterschied.

Incognitinchen wird mir sicher widersprechen, aber ich spuere wirklich einen extermen Mangel an (wahlweise) Demokratie und/oder gesunden Menschenverstand im Bundestag.

flouri 2009-04-23 22:43:45
Es ist immer das gleiche:
Es werden Maßnahmen ergriffen, vornehmlich um uns zu schützen, aber der Effekt ist eine Einschränkung unserer Freiheit und eine Verringerung unserer tatsächlichen Sicherheit.

Zur Kinderporno:

http://wikileaks.org/wiki/My_life_in_child_porn


Es ist und bleibt Zensur. Inhalte gehören entfernt, nicht Domains gesperrt. Es ist nur dumm und populistisch, wie so vieles. Gleich in welchem Land.




Finde ich gut Gott 2009-04-23 19:04:23
Ich finde Internetsperren gut.

Sie sind Urdemokratisch und lösen die Probleme. Außerdem machen das die da oben (Gott und ko) auch immer. Letztens musste ich ein ganzes Universum sperren, weil jemand Kinderporno, Egoshooter und wahrnehmbare Politiker sind doch keine Polemikern in einem Satz verwendet hat.

Solange in Vierjahreszyklen gedacht wird, den meisten Medien nur die Extreme interessieren und viele Menschen voyeuristisch "veranlagt" sind, gibt es dafür keine Lösung. Kommt das EINE, geht das ANDERE.

Und Tinchen: Was bedeutet für Dich Demokratie? Wär zwar etwas eigenes, aber passt hier auch ganz gut. (Bitte keine Plattitüden.)

zucker 2009-04-23 16:04:21
... Wird schon stimmen, was die da machen.
Ich richte mich eh nicht nach Gesetzen


karoshi 2009-04-23 15:40:45
Angeblich sind die besagten Seiten überwiegen in Ländern gehostet, in denen es per Gesetz verboten ist, z.B. Amerika.

Wollte man wirklich etwas tun, wäre es gescheiter, die Server still zulegen und die Betreiber dran zukriegen und somit das Übel an der Wurzel zu bekämpfen.

Z 2009-04-23 13:54:04
Man kann sich über die technische Umsetzung der Sperre streiten. Diese ist in der Tat nicht sonderlich gut durchdacht. Letztendlich taugt dies aber per se überhaupt nicht als Argument. Beide Seiten - informierte Befürworter wie Gegner einer solchen Sperre - werden sich einig sein, dass hier von einem wirksamen Mechanismus keine Rede sein kann.

Missbrauch und sexuelle Ausbeutung von Kindern ist ein Verbrechen, dass mit allen rechtsstaatlichen Mitteln bekämpft werden muss. Erschreckend finde ich jedoch, dass die Sperrliste des Stop-Schildes von einer reinen Ermittlungsbehörde erstellt wird, ohne den Rechtsweg über einen richterlichen Beschluss zu gehen. Dieses Vorgehen ist äußerst fragwürdig, insbesondere weil es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch Seiten mit radikalen politischen oder religiösen Inhalten auf dieser Liste stehen werden.

Ich finde es schade, dass die öffentliche Diskussion (soweit ich sie im Internet verfolgen konnte) viel über die technischen Mängel aber zu wenig über die juristischen Unzulänglichkeiten dieser Form von Zensur handelt.

TheWhite 2009-04-23 11:56:25
Nochmal für alle, die noch nicht wissen, wie nutzlos die Sperre in der jetzt geplanten Art ist hier eine Erklärung von Sempervideo.de. Wer sich hier mal 11:30 MinutenZeit nimmt kriegt das anschaulich erklärt.
-:Link Internet Sperre umgehen (Teil 1 von 2) url=http://www.youtube.com/watch?v=oFlIWcjoZlU&feature=related Link:-
-:Link Internet Sperre umgehen (Teil 2 von 2) url=http://www.youtube.com/watch?v=4wJacW45gcQ&feature=related Link:-

TheWhite 2009-04-23 11:37:18
Die beste Möglichkeit ist es die Inhalte zu löschen, denn nach einigen Statistiken liegen die meisten dieser Seiten auf Servern in Ländern, wo das verboten ist.
Die Top 4 auf den Sperrlisten unserer Nachbarn im Norden sind USA, Kanada, Niederlade und Deutschland.

TheWhite 2009-04-23 11:33:28
Wenn man bei YouTube nach "umgehen internetsperre anleitung" sucht findet man olgendes Video:
http://www.youtube.com/watch?v=1NNG5I6DBm0
Wenn man bei google danach sucht findet man diverse Seite, die auf das Video verweisen.

Also ich denke leichter zu umgehen gibt es kaum.

Incognitinchen 2009-04-23 11:31:58
@ Didi:

besser als "Hilfe ich glaub ich hab das Internet gelöscht"

Incognitinchen 2009-04-23 11:30:12
Jody, es geht letztendlich doch immer darum, dass (nicht: ob!) ich Recht habe, hast Du das noch nicht gemerkt?
Ich kann einfach dieses Geheule von die da oben und wir hier unten nicht haben, dazu mag ich die Demokratie zu gerne. Und ich finde auch das ist kein Weltbild, sondern schlicht Faulheit.

Aber hat denn so ne URL keinen Absenderstempel, mit dem man auch mit anonymem Proxy noch "böse" feststellen kann? (um das Thema der Debatte wieder in den Vordergrund zu rücken) und wenn nicht: wäre es denn, wenn man jetzt mal von ner Löschung solcher Seiten als Alternative absieht, technisch machbar, so zu sperren dass es nicht umgangen werden kann?

TheWhite 2009-04-23 11:27:17
@Tinchen: Aus dem Spiegel online Artikel:

"Sie ist damit äußerst leicht zu umgehen, für Informierte praktisch wirkungslos und ihr Außerkraftsetzen auch technisch nicht Vorgebildeten in weniger als einer Minute zu erklären. Seit Wochen kursieren Videos im Internet, die genau das tun. Die kürzesten kommen mit weniger als 30 Sekunden Laufzeit aus."

Am Stoppschild vorbei Didi 2009-04-23 11:27:12

Es kommt drauf an, auf welchem der möglichen Wege es umgesetzt werden würde.

Es ist für "Hilfe mein Internet ist weg"-Schreier, wenn der Link zum Internet Explorer fehlt evtl. zu kompliziert.
Aber wenn's auch im Netz keine Kinderpornos mehr zu finden gibt: Die bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung lässt sicher nicht lange auf sich warten. Und das dauert vielleicht ne Minute, das umzusetzen, was da drin steht.

Nicht zu vernachlässigen ist evtl. auch der Nebeneffekt:

Entweder sperrt "man" IPs und erwischt evtl auch unschuldige, die dummerweise ihren Hunde-Verein-Webspace auf dem gleichen Strato-1&1-Server betrieben haben wie der "böse"...

Oder aber, man sperrt "www.bildervonnacktenkindern.de" und über http://66.66.66.66 kommt man eben immer noch ran...

Das "vereinfacht" - einen Weg dran vorbei gibt's immer... spätestens mit nem Zusatzprogramm, bei dem man erst nach Russland auf nen Server geht, der dann die Anfrage weiterleitet... und die werden dann auch noch Geld damit machen, die bösen Russen

(Das ganze überspitzt vereinfacht dargestellt)

:)idi

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
quabla (0:13): Falls was passiert, regelt es der Winkeladvokat.