| neue Message hinzufügen |

Incognitinchen 2006-12-01 12:39:44
darf ich dich jetzt mal völlig verständnis- aber auch vorurteilslos fragen, wie Du Deine sagenhafte Selbstbeschreibung (oder wie auch immer du das nennst) mit den vorherigen Ausführungen (Hutz und Co) verbunden sehen würdest???

Find ich klasse zucker 2006-11-30 22:17:31
hier mal etwas zitiert von einer Webseite, deren Herrkunft ich nicht mehr so genau weis :) Es soll ein Horoskop sein
-----------------------------------------------
Er liebt alle Frauen.
Während er die eine in einem Meer von Komplimenten, Blumen, Konfekt ersäuft, macht er schon der nächsten
schöne Augen. Jedes Mal denkt er mit seinem ausgeprägten Optimismus, dieses Mal sei es die Eine,
Einzige. Enttäuschungen frustrieren ihn nicht. Er ist überzeugt, daß hinter
der nächsten Tür endlich die Erfüllung lauert. Er ist ein positiver Idealist, der
jede Bindung scheut und deswegen gerne mit ausgebufften Frauen zusammen ist, die die
Liebe ebenso wie er als Spiel nehmen. Er ist gern unterwegs, ja, es ist ihm ein Bedürfnis, zu reisen.
Eine Frau, die ihn halten will, sollte sich auf ausdauernde Fußmärsche über Stock und Stein gefaßt machen.
Er liebt auch gern unter dem Sternenzelt, und in jungen Jahren ist er gern mit Rucksack auf Weltreise.
Er schafft sich überall schnell Freunde und geht keiner Affäre aus dem Weg. Er ist neugierig und will
auch über Liebe und Sexualität gern alles wissen. Hin und wieder erschreckt er seine Frau(en) durch heftige
Zornanfälle und allzu unverblümte Offenheit.
Man hört seinen Erzählungen gern zu. Er weiß viel,
neigt aber zur Schaumschlägerei.
Im Beruf verzettelt er sich leicht mit nutzlosen Aktivitäten, macht
Probleme, wo keine sind, und läßt sie durch andere lösen. Sexuell macht er alles mit. Tabus kennt er
nicht – aber auch keine große Leidenschaft.
Bei ihm bebt die Erde nie. Seine Lust verpufft schnell, und sein erster Schuß geht leicht daneben.
Andererseits kann man ihn ohne weiteres zu den nächsten drei Schüssen überreden, wenn man ihn an hervorragender Stelle ein bißchen streichelt.
Seine eigene Befriedigung ist ihm am wichtigsten. Ist er fertig, kann die Frau sich nur noch selbst bedienen.

Das neueste auf dem Sexmarkt scheint für den Schütze-Mann gemacht worden zu sein.
Er probiert alles aus. Er war gewiß der erste, der nach Bekanntwerden des G-Punktes bei der gegenwärtigen Frau seiner
Lüste nach der richtigen Stelle gesucht hat. Womöglich hat er sogar versucht, mit seiner äußerst
geschickten Zunge bis zu diesem Punkt vorzudringen. Das wird ihm nicht gelungen sein. Aber der Schütze
läßt sich nicht verdrießen und setzt in einem solchen Fall seine Zunge dort ein, wo jede Frau schmilzt.
Mit Fingern und Zunge ist er so begabt, daß er jede Frau schafft – wenn sie ihm genügend Ausdauer einflößen
kann. Auch für eine Sex-Massage ist er sehr begabt mit seinen flinken Fingern.
Er neigt zum Fetischismus und bringt die Frau gern dazu, auch im Bett ein reizvolles Kleidungsstück
anzulegen – ein seidenes Hemdchen,
ein vorne offener Slip, schwarze Strümpfe mit Straßverzierung und High-Heels-Schuhe.
Er geht keinem sexuellen Erlebnis aus dem Weg und ist auch auf Sexparties zu finden.
--------------------------------------------------------------------------------------

Ich würde sagen, 90% der Aussagen stümmen auf mich zu :)
Somit fällt das Lesen von Büchern leider flach. Eventl aber mal wenn ich die 80 erreicht habe

Das Ziel des Lebens, so konnte ich feststellen, ist die folge des Lebens welches nur Sinn gehabt hatte :)
Was den Sinn angeht kann ich mehrere von euch hier geposteten Erkenntnissen zustimmen und werde mit sicherheit ümmer und ümmerwieder davon gebrauch machen.

Jetzt wo ich schon die 23 erreicht habe und noch 7 Jahre vor mir habe ist es wohl höchste Zeit gewurden, meinen Hintern zu lassen und die Welt zum   bringen.

In diesem Sinne oder auch keinen Sinne ( mir wurscht )
Dank an alle

Hutz 2006-11-30 17:26:06
Ich denke alles, was man tut hat einen egoistischen Charakter, der zwar nichts grundsätzlich Negatives enthält, aber dann doch auch auf das Ziel des Lebens verweist. Nämlich möglichst viel Freude durch sein Handeln zu erreichen. Ob dabei das Handeln an sich immer sinnvoll erscheint, ist sicher eine andere Sache, vielleicht beschönigt aber utilitaristisch das Ergebnis den Weg. Damit wir uns nicht ständig alles gegenseitig verbauen, haben wir Gesetze als Grundsteine eines fairen Zusammenlebens. So würde ich es erklären...

Liebe Grüße, Sven.

Ich Che Guevara 2006-11-30 09:23:09
habe nich "Der Sinn des Labenz" von ihm zu Hause, auch ganz spaßig. ;-)

das alles und noch viel mehr ulli 2006-11-30 07:57:45
Aber nicht nur der Anhalter, sondern die beiden (etwas weniger bekannten) Bücher "Dirk Gentlys holistische Detektei" und "Der lange dunkle 5 Uhr Tee der Seele" sind absolut lesenswert. Und wnn zucker damit durch ist, kann er übergangslos zu Terry Pratchett wechseln!

ulli

Richtig... Che Guevara 2006-11-30 05:58:52
...eine absolute Pflichtlektüre. Ich habe noch nie während des Lesens so viel lachen müssen wie bei diesen Büchern, einfach grandios!!!

Madeleine 2006-11-29 22:08:34
Lesetipp:

Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis.
Und zwar alle 5 Bände der vierteiligen Trilogie

zucker 2006-11-29 21:55:32
Uund wenn man gehindert wird, das zu tun, was man gern tut?
Das die klohpapierrolle was sinnvolles tut, merk ich jeden morgen :)
Nur sie atmet nicht und muss sich nicht mit ürgendwas auf der welt auseinandersetzen
Deinen Rat mit der Deutschlandtour find ich Klasse
hatte ich auch schon lange mal vor Wo gehts lang ?
Ich werde das Fahrrad nehmen, damit es auch sinn macht

@che, wer oder was ist die 42 eigentlich ?

Und was bedeutet das für unser Leben? Didi 2006-11-29 11:03:15

Ich zitiere auch immer wieder gerne eine Klorolle, die mir mal ein Toilettenpapier mit folgendem Sinnspruch beschert hat:

"Tue das was Du tust gern - Deine Zeit ist viel zu kostbar!"

Und das von einem Stück Zellstoff, dessen Sinn es ist, anderen den Hintern abzuputzen...

:)idi

Madeleine 2006-11-29 10:56:47
Der primäre Sinn ist meistens, der Langeweile zu entgehen

Ein Spiel zu entwerfen... Didi 2006-11-29 10:23:27
... erfordert nicht zwangsläufig, dass das Spiel einen Sinn hat...

Guck Dich mal um - gar nicht so weit weg ;-)

:)idi

@Lloyd [lunatic]suicide 2006-11-29 09:37:35
Wenn es ein Spiel ist, dann muss es jemand "entworfen" haben. Derjenige hat sich sicherlich Gedanken gemacht, ergo muss das Leben einen Sinn haben.

zucker 2006-11-28 20:54:13
nu mag ich dich wieder ... *knuttel*
Danke

Incognitinchen 2006-11-28 19:43:14
na gut, du willst wirklich wissen was ich darüber denke? Ich versuch's mal ernsthaft.

Der Sinn des Lebens liegt in dem, was Du in Dein Leben hineinlegst. Du weisst nicht was das sein soll? Dann fang an zu suchen! Geh allein verreisen oder wenigstens spazieren, mach Dir Gedanken, mach dich auf die Suche nach Gott, falls das Dein Weg sein könnte, falls nicht such Dich selbst, das ist Aufgabe genug. Überleg Dir wer Du gerne wärst und arbeite daran, dich in eine für Dich gute Richtung zu entwickeln. Tu Gutes, oder was auch immer Du dafür hältst. Dann wird sich Deine Frage ziemlich schnell von selbst erledigen.

Viel Spaß und Erfolg.

Eva

Thargor 2006-11-28 16:53:24
Lebe fröhlich, lebe heiter,
wie der Spatz am Blitzableiter.

Was ich damit sagen will ist:

Nicht denken, leben!

Wozu großartig über den Sinn/ Unsinn/ Ziele nachdenken. Langfristig kommt sowieso alles anders, als man es plant. Ob man die Änderung positiv oder negativ aufnimmt, entscheidet nur die eigene Einstellung zum großen Ganzen...

Jens

@luna: Lloyd 2006-11-28 16:16:25
Es ist alles ein Spiel.
Das Leben wäre eine wunderbare Komödie, wenn man es nicht selbst leben müßte.

Ganz klar... Didi 2006-11-28 15:10:43
... das gute Zuckerle wird übermorgen 23 und hat damit pünktlich seine Quarter-Life-Crisis... D ahilft nur eins: 3 Monate Urlaub. Es muss ja nicht Neuseeland sein, wenn das Sparkonto ein Veto einlegt, also im Zweifelsfall Rucksack packen und durch Deutschland touren . Danach sieht die Welt schon wieder besser aus, man hat einen Haufen neuer Leute kennengelernt und sieht alles aus einer anderen Perspektive.

Dies war ein KaroDidi-selbstüberprüfter Tipp!

:)idi

zucker 2006-11-28 14:58:13
erstmal danke für die paar zeilen hier

@Madeleine: Ich kann doch kein Englisch
@Incognitinchen: setz dich wieder hin, ja ?

hat noch wer was auf lager ?

@Lloyd [lunatic]suicide 2006-11-28 14:46:49
wenn das Leben keinen Sinn hat, warum gibt es dann Leben?

Madeleine 2006-11-28 11:54:19
Bin ja schon still ...

Lieber Didi... Incognitinchen 2006-11-28 11:49:39
kann man Forumsbeiträge auch für den Müll nominieren?? *ausgesprochengenervtist*

Madeleine 2006-11-28 10:52:47
Dieses Teil wäre was für Dich: Link

Sinn des Lebens? Lloyd 2006-11-28 10:44:22
Gibbet nich.
Der einzige Sinn in diesem Leben ist der, daß jeder der die Chance hat sei es irgendeine Art von Gott, Schicksal oder auch nur deine lieben Mitmenschen dich quälen wird, bis du aufgibst. Was dich dann noch aufrecht hält, ist der naive Glaube daran, daß es irgendwann einmal bessere Zeiten geben wird. Aber am Ende deines Lebens wirst du zurück blicken und feststellen, daß es diese besseren Zeiten niemals gegeben hat und anfangen dich davor zu fürchten, daß mit deinem Tod ein neues Leben anfängt.
+

KingT 2006-11-28 09:58:55
geil da fuehl ich mich gleich bestaetigt, wenn ich mir vorstelle ich leiste mein dienst an der gesellschaft aller lebewesen als madenfutter =/

Madeleine 2006-11-28 09:42:42
Nein.
42 ist die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Ob diese Frage nun "Was ist der Sinn des Lebens?" lautet, das wissen wir ja nicht

Ernsthafter Ansatz:
Sinn des Lebens ist es, gebraucht zu werden. (Und sei es nur als Futter für 'ne andere Lebensform.)

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
aristarch (13:40): Filosofisch wirds bei so Sachen wie der Relativitätstheorie. Hat die Einstein erfunden, oder hat er sie gefunden.