| neue Message hinzufügen |

quabla 2005-08-24 21:36:19
ich hab die Diskussion ueber diesen konkreten Fall jetzt nach hier verlagert. Gibt mehr Uebersicht!

Madeleine 2005-08-24 14:41:31
Ich denke, den kann man durchgehen lassen. Aber ich lieg ja eh ganz hinten

Andere Antwort: quabla 2005-08-24 13:24:59
Natuerlich zum Spass. Zum Spass gehoert fuer mich aber auch, sowas auszuknoblen. Ob 14 Zuege im Voraus ich oder er vorne liegt. Das macht doch mehr Spass, als bloss bis zur naechsten Ecke den eigenen Weg abzuzaehlen.

RealMurphy 2005-08-24 13:01:35
Wenn Didi das Geld zusammenbekommt, kann ich gerne meine Bankverbindung preisgeben, wo das Geld dann einbezahlt werden kann.

Andere Frage: yaba 2005-08-24 12:49:40
Spielen wir nun zum Spass oder geht es hier irgendwann mal um ein Gehalt ala Formel 1 fuer den Weltmeister?

anderer taktischer crash quabla 2005-08-24 12:07:35
Ich bin gespannt wie diese Aktion von mir jetzt gewertet wird:
http://karopapier.beididi.de/showmap.php?GID=1945
Ich crashe vorsaetzlich, und zwinge dadurch auch chaos zum crash. Wenn ich richtig gezaehlt habe, kostet ihn das einen Zug mehr als mich.
Es ist also kein "taktischer crash" im eigentlichen Sinne, durch den ich direkt schneller waere. Die gingen auf dieser Karte zwar auch wunderbar, aber wir waren uns einig, keine zu machen.
Eigentlich ist es ein klassisches abdraengen, bei dem ich aber auch mit crashe.
Habe ich damit jetzt gegen die Abmachung "keine taktischen crashes" verstossen?
Die Frage hab ich mir zwar schon vorher gestellt, aber es war einfach zu verlockend

Auslaufzone? Madeleine 2005-08-15 11:23:28
Auslaufzone mit Mauer? Also, ein Bereich, wo man mit maximaler Vektorlänge von 1 langzuckeln kann? Dies würde allerdings einen weiteren Feld-Typ auf der Karte erfordern ...

RealMurphy 2005-08-14 10:18:03
Abschließend (?) meine ich auch, dass man wohl eine Einblendung macht, dass taktische Crashs unerwünscht sind - rein technisch wird das nicht zu lösen sein oder bei unklaren Erfolgsaussichten wohl zu extrem zu implementieren sein.

(Falls doch noch jemand meint eine technische Lösung sei ok:
- Geschwindigkeitsabhängiges Aussetzen:
Wer mit Speed v((Gesamtgeschwindigkeit: ergo Pythagoras: v=sqrt(x^2+y^2)) crasht, sollte mindestens int(1+v) Runden aussetzen, allerdings bestraft dieses Verfahren nicht nur die taktischen Crasher heftig, sondern auch die Leute, die mit (zuviel) Risiko fahren

- Auf Papier hatten wir es damals so gemacht, dass Leute, die crashen, entweder komplett aus dem Spiel sind (irgendwie blöd), oder aber im "off" abbremsen mussten und "vor" ihrer Crashzone wieder zurück auf die Strecke mussten - das aber zu programmieren, ist sicherlich beliebig komplex.

Herb DrHoliday 2005-08-12 15:49:46
Das klingt für mich ein wenig danach als wäre für denjenigen der Crasht das Rennen gelaufen, mit den Werten kommt man ja niewieder ordentlich wo hin... also das gleiche Problem wie mit dem hohen ZZZ.

Und es geht doch Hendi 2005-08-12 13:47:09
Ich wollt hier auch mal einen Vorschlag unterbreiten wie man das taktische Crashen dich technisch eindämmen kann.

Zuerst wollt ich aber erst mal sagen, das ich es besser fänd, und auch danach verfahre, wenn man erst dann taktisch crasht, wenn alle Mitglieder des Rennen einem entsprechenden Antrag zugestimmt haben.

Zur Eindämmung der taktischen Crashs, wäre es doch möglich, einen Crash als das zu betrachten was es ist. Nähmlich ein Crash. Und ein Crash in der realen Welt hat meist zur Folge, das das Auto danach beschädigt ist. In die Karopapier-Welt übertragen, könnte sich diese Beschädigung darin auswirken, das man nicht mehr so schnell beschleunigen kann. Technisch könnte das dann so umgesetzt sein, das er nach einer Beschleunigung in eine Richtung (der absolute Betrag des Vektor wird größer), er so viele Runden wie er Crashs produziert hat, warten muß, bevor er wieder beschleunigen darf.

Zum Beispiel:
Die normal Beschleunigung in eine Richtung sieht normal so aus
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 ....
Nach dem ersten Crash sieht sie dann so aus
1 - 1 - 2 - 2 - 3 - 3 ....
Nach dem zweiten Crash sieht sie dann so aus
1 - 1 - 1 - 2 - 2 - 2 ...

Das ganze würde ich aber nur auf die Beschleunigung anwenden (und nicht aufs Bremsen). Da der Nachteil nach einem unabsichtlichen Crash, sonst zu groß wäre.

Gruß Hendrik

Marker direkt neben dem ZZZ Madeleine 2005-08-08 23:50:27
Ja, so'n Marker direkt neben dem ZZZ wär nicht schlecht.
So langsam werd ich nämlich echt konfus.
Ich hab echt keinen Bock, in Dutzenden von Rennen uralte Bordfunkkamellen zu checken, ob da was von Crashs drinsteht oder nicht. Und dann kommt's, wie's kommen muss, ich verzettel mich, weil nämlich von etlichen Rennen auf ein und derselben Karte nur eines ohne taktische Crashs ablaufen soll ...

Oder Yashem 2005-08-08 18:55:19
das Feature "Kommentar beim ersten Setzen" einbauen, dann könnte sich der Spielersteller gleich dazu äussern, wie er sich das denn gedacht hatte.

Bei aller Uneinigkeit sind wir uns aber wohl darüber einig, dass es keine zuverlässige Methode gibt eine Vorteilsnahme - wie auch immer der Vorteil aussehen mag - durch bewusstes Crashen zu unterbinden, oder?

Die Idee mit der Taktische Crashs-Checkbox ist aber auch nicht schlecht.

Und um auch noch meine persönliche Meinung zu den taktischen Crashs zu äussern:
Ich halt's da wie Vermondy. Ich hab null Probleme damit nicht (absichtlich ) zu crashen, aber solange nichts anderes gesagt wird, gilt für mich "Fahr so, wie du unter den gegebenen Rahmenbedingungen am schnellsten ins Ziel kommst.". Und wenn das mit Crashen ist, dann ...

Yashem

Noch mehr Senf quabla 2005-08-08 16:52:19
Noch ein Nachtrag von mir:
Wenn ich einen ZZZ ungleich 2 sehe, egal ob jetzt kleine oder groesser, dann gehe ich davon aus, dass taktische crashes erlaubt sind. Frei nach dem Motto:
"wenn's dir bei ZZZ=3 immer noch spass macht, dann bitteschoen!"

Frage: wie soll denn das aussetzen aussehen? Man bleibt stehen an der Stelle, wo der letzte gueltige Zug endete? Das eroeffnet u.U. neue taktische Moeglichkeiten: ich crashe vorsaetzlich an einer Engstelle, so dass die anderen auch dort crashen muessen.

Insgesamt denke ich, dass das Problem in keinem Fall durch andere technische Regularien in den Griff zu bekommen ist. Bestraft man hart, so trifft es nur die "dumm-gelaufen-crashes" zu hart.

Vorschlag: beim erstellen des Spiels ne checkbox: "taktisches crashen erlaubt" einbauen, und das dann einfach so wie den ZZZ anzeigen. Dann ist fuer jedes Spiel von vornherein die Regel klar (und auch die bots koennten sich dran halten).
Strafe fuer uebertretung waere rein sozial: man wird eben nicht eingeladen.
Und wenn jemand zu einem Spiel mit taktischen crashes eingeladn wird, und mag das nicht, dann kann er ja gleich wieder aussteigen...

RealMurphy 2005-08-08 15:02:20
@vermondy: Nee, das war zwar auch ein Crash den ich nicht gut fand (TM), aber nur einer von vielen in den letzten Wochen (und nicht nur von Dir)

Schuss nach hinten Madeleine 2005-08-08 14:40:55
Gestern hatte ich so ein Spiel, die Taschenrechnerkarte mit ZZZ 77.
Allerdings hatte der Ersteller des Spiels das anscheinend vergessen, und nachdem ich bereits mehrere Spiele wegen Nichtbeachten eines für taktisches Crashen optimalen ZZZ verloren hatte, hat's den Spielersteller plötzlich selbst erwischt ...

Ich bin dafür, die Option "Aussetzen" einzubauen. Dieses "negativer ZZZ entspricht ZZZ Zügen aussetzen" in der Featureliste finde ich schon eine sehr gute Idee.

vermondy 2005-08-08 14:40:26
Da ja offensichlich mein Verhalten zu diesem Thred geführt hat, werde ich mich hier dazu äußern.

Im Spiel hier muß halt der Darwinsche Höcker gefahren werden. Und bei einem ZZZ von 3 ist es schneller dort zu crashen.

Dem Boardfunk kann man entnehmen, daß taktisches Crashen nie angesprochen wurde. Wäre dies der Fall gewesen und hätte sich die Mehrheit dagegen entscheiden, hätte ich dies auch nicht getan. Denn so kenne ich es aus anderen Spielen. Für mich gilt halt immer: "Wer zuerst im Ziel ist, hat gewonnen." Außerdem gab es bereits früher in diesem Spiel Gelegenheit, dieses Problem anzusprechen.

Generell bleibt es halt ein Problem. Ich denke, alles was erlaubt ist, ist nicht verboten. Also crashen bei Vorteil ist okay. Ist schließlich Teil des Spiels. Allerdings können das die Mitspieler für verboten erklären. Dann ist es für mich tabu. Ist vielleicht die beste Lösung und wer sich dann immer noch nicht an Absprachen hält, der wird halt nicht mehr eingeladen.

quabla 2005-08-08 11:50:04
Ich finde taktisches crashen nicht prinzipiell boese. Bei einem neuen Spiel auf Karten, die zum crashen einladen (Stuttgart z.B.) frage ich deshalb vorher. Dann wird abgestimmt und fertig.

Technisch nicht zu verhindern rusty 2005-08-08 11:39:44
Moin,

Das taktische Crashen ist letztlich durch technische Maßnahmen nicht zu verhindern, letztlich wird es immer Möglichkeiten geben etwaiige Strafen auszunutzen. Und je komplizierter das Strafsystem wird, desto höher wird die Einstiegsbarriere für neue, bzw. desto ärgerlicher wird es wenn man sich mal selbst verklickt oder abgedrängt wurde.

Diese Epidemie lässt sich nur wieder eindämmen, indem die Leute denen das Ge-Crashe auf den Keks geht, ich z.B., das konsequent vermeiden, auch wenn es mal in den Fingern juckt. Und dann hoffen das es sich wieder legt, oder wenn sich das mittelfristig nicht ändert einen anderen Zeitvertreib suchen.

mfG Andreas

RealMurphy 2005-08-08 11:19:32
@hulmi:

Jein, in ein paar Spielen (Rundstrecken) sind ja auch manchmal aberwitzig hohe ZZZ drin (>20), so dass man damit mal schnell wieder zurück kommt

@yaba:

Stimmt auch wieder.. Kombination mit einem anderen Vorschlag: Je schneller man war, desto länger braucht man auch wieder um aus dem Dreck rausgezogen zu werden?

Aussetzen yaba 2005-08-08 11:15:34
Also ich faende aussetzen auch nicht so schlecht. Das Problem mit dem ZZZ ist, dass wenn man ihn auf z.B. 4 setzt auch jemand, der gegen die Leitplanke gedraengt wird, gar keine Chance mehr hat im Spiel mitzuspielen.

Offen bleibt aber die Frage, ob man ein Aussetzen nicht auch zum taktischen Crashen ausnutzen koennte? Wenn ich eine lange Gerade habe und so gut beschleunigen kann, dass ich das ein- oder zweimal aussetzen ausgleichen kann, werden die taktischen Crashs bleiben.

Daher kann man den ZZZ ja ändern! hulmgulm 2005-08-08 11:11:49
Hi Carsten,

ich verstehe, dass es dich ärgert, aber darum wurde ja der variable ZZZ erst eingeführt. Setzt du ihn auf kleiner 2, dann förderst du da Crashen. Setzt du ihn dagegen auf größer 2, dann ist ein Crash tödlich.

Es liegt also an dir wenn du ein neues Spiel aufsetzt. Ich weiss, das hilft nicht bei Spielen die andere aufgestzt haben.

Grüßle
   Hulmi

ZZZ sollte Strafe sein, kein Vorteil zum taktischen Crashen RealMurphy 2005-08-08 11:06:08
Moin,

eigentlich sagt der Titel ja schon alles, aber was meint ihr?

Mir jedenfalls ist es in letzter Zeit immer mehr ein Dorn im Auge, dass man den ZZZ-Zähler mit einem gezieltem Crash rigoros ausnutzt (ok, habe ich ausch schon gemacht) - aber im Prinzip läuft das doch dem Sinn des ZZZ entgegen.

Daher möchte ich gerne von Euch wissen, was ihr von dem Feature "Aussetzen statt ZZZ" haltet, d.h. die Leute bei einem Crash wirklich zu bestrafen und nicht durch den wie auch immer gesetzten ZZZ durch die Gegend zu teleportieren.

Carsten, den die taktischen Crashs immer mehr nerven...

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
eisbaer04 (15:31): Und chat3 ist komplett "down"?