| neue Message hinzufügen |

Madeleine 2019-01-30 17:25:22
2028 nach welchem Kalender?

quabla 2019-01-30 09:49:32
Danke!
Ich hab grade nochmal geschaut - es gibt ja hier nicht nur 3 verschiedene  Spielerstellungen und 4 verschiedene  chats, sondern auch 3 verschiedene methoden, an die Spieldetails zu kommen:

https://www.karopapier.de/api/game/44773/info.json (Legacy API, deprecated)  gibt
        "tcrash": "forbidden",
        "crashallowed": "forbidden",
        "dir": "classic",
        "startdirection": "classic",

https://www.karopapier.de/api/game/44773/details.json (Legacy API)  gibt
        "tcrash": "forbidden",
        "crashallowed": "forbidden",
        "dir": "classic",
        "startdirection": "classic",

aber
  https://www.karopapier.de/api/games/44773 (APIv2)  gibt nur
    "crashallowed": "forbidden",
    "startdirection": "classic",

vielleicht solltest Du also schonmal auf "crashallowed" umstellen, bevor 2028 die alten Sachen abgeschaltet werden.

ulli 2019-01-30 09:37:52
In der App werte ich "tcrash" aus:

final boolean tcAllowed = !"forbidden".equals(gameInfo.getString("tcrash"));

json quabla 2019-01-30 08:42:39
Moin,

im details json gibt es Doppelungen:

    "tcrash": "forbidden",
    "crashallowed": "forbidden",

und

   "dir": "classic",
    "startdirection": "classic",

sind die einfach synonym oder gibt es da Unterschiede?

quabla 2019-01-19 20:12:14
Das hat mich jetzt veranlasst , meinen Botrix-Neuansatz nochmal vorzunehmen. War erstmal überrascht, dass das schon bald 2 1/2 Jahre alt ist. Und ich hab tatsächlich das meiste davon wieder verstanden . Und dann wieder zu gemacht. Grade keine Lust :-)

ulli 2019-01-15 11:23:55
Übrigens habe ich "Algorithmen und Datenstrukturen" nicht geschwänzt, aber mittlerweise alles vergessen.

ulli 2019-01-15 11:22:44
Botrix, huldige maks, der den Dijkstra  und A* Algorithmus kennt. :huldig.gif:

maks 2019-01-14 22:19:23
Also mir sind beide Algorithmen bekannt. Ich vermute aber, dass du mit keinem Algorithmus weiter kommst. Für Dijkstra brauchst du schon einen vorhandenen Graphen und für A* eine brauchbare Heuristik. Mit beiden Algorithmen erhält man auch nur ein optimales Ergebnis, und nicht alle.
Mit einer Breitensuche erhält man einen Graphen mit allen möglichen Pfaden in minimaler Distanz zwischen Start und Ziel. KaBotte nutzt eine Breitensuche und für die SlyBots vermute ich das auch. Der Speicherverbrauch ist bei Karopapier moderat, wenn man die vier Werte eines Moves in einen Integer(32bit) quetscht. Für die meistens Karten (Rostock mal außen vor) ist die Pfadsuche unter 500ms fertig berechnet, da lohnt sich eine weitere Optimierung für mich nicht.
Wie sich für mich raus stellte, ist die eigentliche wichtige Frage, die Wahl des konkreten Zugs im optimal-Pfad. Wenn das nicht so gut läuft, sieht es aus wie bei SBO und SBT.
Soviel von mir.
VG, maks

kili 2019-01-14 22:04:41
Nicht alle haben in den ersten zwei Semestern die Vorlesungen "Algorithmen und Datestrukturen" geschwaenzt ;-)

ulli 2019-01-14 16:06:04
Ich bezweifle, dass es irgendjemanden hier gibt, der weiß was der Dijkstra oder A* Algorithmus ist. Mich eingeschlossen.
Ich verwende übrigens den Ulli Algorithmus.

Frage an die Botaniker (Dijkstra vs. A*) kili 2019-01-12 20:29:28
Moin,

die meisten Bots verwenden vermutlich so etwas wie den Dujkstra-Algorithmus, um die besten Routen zu berechnen. Nun gibt's aber ja eine Abwandlung davon, den A*-Algorithmus, der den Vorteil hat, biei halbwegs passender Heuristik, eine Menge potentieller aber letztlich suboptimaler Kanten (= Zuege) gar nicht erst in Betracht zu beziehen und dadurch Zeit und Speicher sparen kann.

Hat das von Euch schon mal jemand ausprobiert, und falls ja, wieviel Zeit und Speicher hat's tatsaechlich gespart (und was fuer eine Heuristik kam dabei zum Einsatz)?

Ciao
-- kili

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
Karowane (5:16): Also ich kann grad auch nicht schlafen. Ich mach mir echt Sorgen um Didi. Warum ist er denn noch nicht dazu gekommen mich zu sperren? Jedenfalls hat mir das ermöglicht, nochmal und möglicherweise abschließend meine Gedanken zum jahrelangen Reizthema darzulegen. Liebe Grüße, Claus.