| neue Message hinzufügen |

Jody 2009-05-01 10:19:24
Dann kennst Dundie richtigen Spiele nicht. Man könnte ohne großen Aufwand (allerdings mit gravierenden Änderungen) auch Karopapier gleichzeitig machen.

Aber ich gebe ja zu, dass man damit der Gleichzeitigkeit näher kommt; wenigstens in einem von zwei Fällen. Im anderen Fall jedoch ändert sich gar nichts:wollen zwei auf's gleiche Feld, gewinnt wer früher dran ist.

Gleichzeitig TheWhite 2009-04-30 16:19:52
Erstmal: Ich finde die Idee gut.
@Jody: Ich bin schon der Meinung, daß man es als simulierte Gleichzeitigkeit bezeichnen kann, den es ist imho so gleichzeitig, wie ein rundenbasiertes Spiel sein kann.
Bei der KERS-Diskussion gab es ja auch den Wunsch der Ähnlichkeit zur Formel 1 und wenn man in der F1 hinter einem anderen Fahrer ist, dann ist man ja auch in direkt in Schlagweite (enstpr. 1-Zug-Abstand) dahinter.

P.S.: Wieviele von den Karo-Puristen die damals dagegen waren sind eigentlich noch dabei? Vll. muß ich mich doch Jodys (an anderer Stelle geäußerten) Meinung über Relevanz von Wunschzettel-Votes von Spielern die nicht mehr aktiv sind anschließen.

Jody 2009-04-29 10:40:23
Yashem meinte (woanders): Am ehesten könnte ich mich noch mit quablas simulierter Gleichzeitigkeit anfreunden.

Möglicherweise hast Du da etwas falsch verstanden. Wer als erster dran ist kann noch immer einen wichtigen Punkt besetzen und damit alle ausbremsen. Nur wenn man in Runde 8 erster und in Runde 9 letzter ist, blockiert man den Punkt nicht mehr zwei Runden lang, sondern nur noch bis zum Ende von Runde 8.

Ich stehe da voll und ganz hinter Dir. Jody 2009-04-15 15:29:54
Es ist ja bereits fast alles gesagt; nur das Eine noch: Ich bin mir sicher, die Rennen werden dadurch nicht einfacher, sondern schwerer. Nicht nur für den Führenden, sondern für alle, die sich noch Siegchancen ausrechnen. So dürfte es nur auf sehr engen Strecken dazu kommen, dass alle in einer Reihe fahren. und das Resultat damit lange vorm Ziel feststeht.

Man könnte sogar überlegen, ob man diesen Vorschlag nicht als generelle Regeländerung einführt, aber es ist sicher besser, wenn es erst einmal eine Option bleibt. Dann kann man ja nach gewisser Zeit die Akzeptanz anhand der kürzlich erstellten Rennen messen und zumindest den Vorgabewert entsprechend setzen.

Mal wieder aufwaermen... quabla 2009-04-15 14:03:28
... nachdem Jody meinen irgendwo im Bordfunk geaeusserten Vorschlag ins Forum transferiert hat, wecke ich jetzt mal diesen seit 3 1/2 Jahrn schlafenden thread wieder auf.

Eigentlich ist meinem letzten Eintrag nicht viel hinzuzufuegen: Ziel des ganzen ist es, das Wiederaufschliessen zurueckliegender Fahrer zu erleichtern und ihnen Ueberholchancen zu geben.

Im derzeitigen System hat jemand, der einmal zurueckliegt praktisch keine chance mehr, wieder aufzuschliessen - ich bremse vor Engstellen den 2. Zug sogar oft freiwillig nochmals ab, um nicht crashen zu muessen. Ueberholmoeglichkeiten bieten sich so nur bei groben Fehlern des Fuehrenden.

Bevor es zu einer Umfrage oder Wunschzettelabstimmung kommt waere aber wohl etwas Diskussion nicht schlecht - beim letzten Mal war die Resonanz ja eher bescheiden

Madeleine 2005-12-15 22:06:35
Daran erkennt man die Sadisten

dagegen! pacman 2005-12-15 18:16:36
ich bin strickt dagegen, da irgendwas zu ändern. Mir macht es immer einen
riesigen Spass, die hinter mir liegenden zu blocken
pacman

Weicheimodus? quabla 2005-12-15 17:43:15
Ich empfinde das nicht als Weicheimodus.
Ums nochmal klarzustellen: was ich mir vorstelle ist nicht, dass das blocken abgeschafft wird, sondern, dass das blocken zurueckliegender Spieler eingeschraenkt wird.
Ein schoenes Beispiel ist die "Karopapier"-Karte:
Nach den ersten paar Kurven hat man sich da normalerweise schon in eine Reihenfolge sortiert, ist aber oft noch um 1 Zug am vorausfahrenden dran. Man kann aber ziemlich sicher sein, dass man frueher oder spaeter nochmal geblockt wird vom Vorausfahrenden, und dann sind's 2 Zuege, und man ist chancenlos.

Liegt man nur 1 Zug zurueck, so hat man durchaus die chance nochmal aufzuholen, wenn der andere ungeschickt faehrt (einfach durch kuerzere Strecke), oder sogar duch eine agressive Linie den Vorausfahrenden zu blocken (indem man an einer Kurve weiter ausholt). Aber wenn man erstmal 2 Zuege zurueck ist, ist man praktisch chancenlos, und faehrt nur noch hinterher.
Das finde ich langweilig.

Natuerlich gebe auch ich mir Muehe, als vorausfahrender die hinter mir liegenden nochaml zu blocken, einfach damit ich mir auch mal nen Fehler leisten kann, aber ich faende es trotzdem gut, wenn die Rennen spannender wuerden dadurch dass das nicht mehr geht.


Daher der Vorschalg:
"Man koennte doch einfuehren, dass A auch auf ein Feld ziehen kann, das schon von B besetzt ist, falls B noch nicht dran war, das Feld also in dieser Runde noch frei wird."

selbstverstaendlich soll das erstmal optional sein.

Vielleicht als optionaler Baertman 2005-12-15 16:19:47
Weicheimodus?

Klar hab ich mich ueber so was auch schon geaergert. Aber (mindestens ) genauso oft war ich auch auf der anderen Seite. Halt immer eine Frage des Standpunktes

ich als Purist nobody 2005-12-15 12:36:21
bin da natuerlich auch dagegen.

nobody

stc 2005-12-14 23:05:11
"hier noch ein Stueck aus dem Caht:

yaba (10:42): Und dann sagt der, der ganz vorne ist, wenn er als erstes dran ist auch, dass er ne Runde spaeter ziehen will und damit kann der Rest, der dahinter steht den Zug nicht mehr aufschieben und der erste steht erst recht im Weg
quabla (10:44): das problem kann man auch loesen, indem man jedem pro Runde nur 1 mal die moeglichkeit gibt, den zug zu verschieben.
yaba (10:45): Quabla... Eben... Wenn ich der erste bin und als erster dran waere, dann verschiebe ich meinen Zug, damit ich denen, die nach mir kommen im Weg stehe"

Man sollte einfach nur dann den Button haben, wenn einer, der in dieser Runde noch ziehen muss auf einem Feld steht auf das man in dieser Runde selber ziehen kann.

Auch dagegen Santor 2005-12-14 17:21:20
Ich finde auch, dass dadurch das Spiel wesentlich geändert wird.

Ausserdem kann es sehr wohl sein, dass jemand, der eine Runde voraus ist, durch einen fuer ihn unguenstigen Streckenverlauf bei der naechsten Kurve wieder mit seinem Verfolger gleichauf liegt.

Also ich bin gegen dieses Feature.

Wie waere es wenn wir einfach abstimmen? yaba 2005-12-14 17:11:50
Ich bin strikt dagegen essentielle Kernelemente von Karopapier zu aendern.

Wie waere denn das? quabla 2005-12-12 16:08:31

Man koennte doch einfuehren, dass A auch auf ein Feld ziehen kann, das schon von B besetzt ist, falls B noch nicht dran war, das Feld also in dieser Runde noch frei wird.
Dann ist es fuer vorausfahrende schwerer einen hinten liegenden zu blocken, aber wenn zwei spieler gleichauf liegen, koennen sie sich weiterhin blockieren (und das gehoert IMO zu Karopapier zwingend dazu).

Ansatz nicht dumm - denkt weiter :-) Didi 2005-12-12 15:02:26

Ich bin mal gespannt, wie sich diese Diskussion entwickelt und warte darauf, das Ergebnis im Wunschzettel zu finden :-)

:)idi

spaeter ziehen quabla 2005-12-12 10:58:38
stc hat vorgeschlagen:

"Wenn vor mir jemand im Weg herumsteht, derjenige in der gleichen Runde aber noch wegziehen muss, dann haette ich gerne einen Button "spaeter ziehen" um so die Moeglichkeit zu haben nach demjenigen zu ziehen."

Ich hab auch erst gedacht: wat en Scheiss. Aber wenn man's recht bedenkt isses gar nicht so unsinnig:
Im Moment isses ja so, dass man, wenn man um 1 Zug zurueckliegt kaum ne Chance hat, das wieder aufzuholen, und eigentlich sicher davon ausgehen kann, dass frueher oder spaeter der vorne liegende so im Weg steht, dass man nen 2. Zug verliert.

hier noch ein Stueck aus dem Caht:

yaba (10:42): Und dann sagt der, der ganz vorne ist, wenn er als erstes dran ist auch, dass er ne Runde spaeter ziehen will und damit kann der Rest, der dahinter steht den Zug nicht mehr aufschieben und der erste steht erst recht im Weg
quabla (10:44): das problem kann man auch loesen, indem man jedem pro Runde nur 1 mal die moeglichkeit gibt, den zug zu verschieben.
yaba (10:45): Quabla... Eben... Wenn ich der erste bin und als erster dran waere, dann verschiebe ich meinen Zug, damit ich denen, die nach mir kommen im Weg stehe

da muesste man natuerlich noch dran feilen - ne loesung ahb ich auch noch nciht, aber den prinzipiellen Gedanken find ich ganz gut.

| neue Message hinzufügen |
| Anfang | Vorherige | Nächste |

Brought to you by Didi

Letzter Satz im Chat:
mAvErICk (17:30): Völlig unvoreingenommen würde ich sagen, dass auf der Brücke stehen und winken wichtiger ist.